Sie erreichen diesen Menüpunkt unter „Einstellungen > Datensicherung“. Bitte führen Sie eine Datensicherung mindestens einmal pro Woche durch, um bei Problemen auf die alten Daten zurückgreifen zu können.

Behalten Sie auch unbedingt ältere Sicherungen auf Ihrem Computer, um im Zweifelsfall auf diese zurückgreifen zu können.

Wenn Sie auf „Datensicherung“ drücken, wird auf dem internen Speicher Ihres Gerätes eine Sicherung der Datenbank erstellt, diese enthält Arbeitszeiten, Mitarbeiter, Projekte, Tätigkeiten und Zeitmodelle.

Die Sicherung der Datenbank endet auf „.sqlite3“ und enthält das aktuelle Datum sowie die Uhrzeit im Dateinamen.

E-Mail Versand

Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in den sich öffnenden E-Mail Editor ein. Drücken Sie oben rechts auf „Senden“. Ihnen wird das soeben erstellte Backup der Datenbank per E-Mail zugesendet.

Manchmal kann es sein, dass die E-Mail „hängt“ und nicht in Ihrem Postfach ankommt. Um dieses Problem zu beheben, schließen Sie die App und öffnen Sie die Apple E-Mail App. Holen Sie dort Ihre E-Mails ab. Die E-Mail mit der Datensicherung müsste nun versendet werden.

Export über iTunes

  • Verbinden Sie dazu Ihr iPhone/iPad mit dem Computer und starten Sie iTunes.
  • Nun müssen Sie den Button mit dem „iPhone“ oder „iPad“ Symbol in iTunes finden. Der Button ist meist oben links in iTunes. Klicken Sie auf diesen.
  • Sie müssten nun links eine Leiste mit Einträgen sehen. Klicken Sie dort auf „Apps“.
  • Scrollen Sie nun nach unten bis Sie „Dateifreigabe“ sehen. Dort sind alle Apps aufgelistet, die Daten für Ihren Computer freigeben.
  • Klicken Sie auf die App „Zeiterfassung“.
  • In der rechten Spalte >>Dokumente von „Zeiterfassung“<< sehen Sie alle Daten, die die App freigibt.
  • Markieren Sie mehrere Dateien mit „Strg + Klick“ (Windows) bzw. „Cmd + Klick“ (Mac). Mit einem Klick auf „Sichern unter …“ werden die Daten dauerhaft auf der Festplatte des Computers gesichert.

Anmerkung:

  • Um Arbeitszeiten, Mitarbeiter, Projekte, Tätigkeiten und Zeitmodelle zu sichern wählen Sie die Dateien, die auf „.sqlite3“ enden. Diese enthalten das Sicherungsdatum und die Uhrzeit im Dateinamen.
  • Um die PDF Berichte zu sichern, wählen sie die Dateien die auf „.pdf“ enden.
  • Die Dateien, die auf „.jpg“ enden sind die Mitarbeiterbilder. Wenn Sie wollen können Sie diese ebenfalls sichern.

Rücksicherung

  • Sollte es einmal zu Problemen mit Ihren Daten kommen, oder wenn Sie die App neu oder auf einem anderen Gerät installieren, müssen Sie die Daten zurücksichern.
  • Verbinden Sie das Gerät wie unter „Export über iTunes“ beschrieben mit dem Computer.
  • Bei einer Neuinstallation der App müssten Sie nun keine Daten in der rechten Spalte bei iTunes sehen. Falls Ihre Daten beschädigt oder fehlerhaft sind löschen Sie die Datei „timetracking.sqlite3“, falls diese existiert und nur falls Sie eine Datensicherung mit allen wichtigen Daten haben.
  • Suchen Sie eine der bestehenden Sicherungen auf Ihrem Computer. Dies waren die „.sqlite3“ Dateien. Diese „.sqlite3“ Dateien haben das Sicherungsdatum und die Uhrzeit im Dateinamen. So finden Sie einfach die gewünschte Version.
  • Benennen Sie die zum Zurückspielen gewünschte „.sqlite3“ Datei um in „timetracking.sqlite3“.
  • Mit einem Klick auf „Hinzufügen …“, können Sie diese nun auf das iPhone/iPad kopieren.